Initiative Zukunft Harz

Pressemitteilung

27. September 2017

Neue Projekte der Initiative Zukunft Harz

CLAUSTHAL-ZELLERFELD. Der Beirat der Initiative Zukunft Harz (IZH) informierte sich über die aktuellen Projekte:

Weiterlesen …

Pressemitteilung

28. August 2017

Gemeinsame Pressemitteilung der Technischen Universität Clausthal und der Initiative Zukunft Harz

Neue Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und lokaler Wirtschaft

CLAUSTHAL_ZELLERFELD. Am 21. September 2017 lädt das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM) in Kooperation mit der Initiative Zukunft Harz zum 1. Harzer Forum für Material- und Prozesstechnik ein. Tagungsort ist das CZM (Leibnizstraße 9).

Weiterlesen …

Veranstaltungshinweis

Symposium "Chancen für den Harz" 2017 am 28. September 2017

Rohstoffsicherung und Ressourceneffizienz gehören zu den großen Herausforderungen dieses Jahrhunderts. Eine wachsende Weltbevölkerung und ein steigender pro Kopf Verbrauch an Rohstoffen wird die Versorgungslage mittelfristig stark belasten. Für eine faire globale Verteilung und einen generationengerechten, nachhaltigen und umweltschonenden Umgang mit Rohstoffen stellt das Recycling eine wesentliche Säule dar.

Weiterlesen …

Impulsberatung für KMU „Material- und Energieeffizienz“

20. Juli 2017

Attraktives Beratungsangebot für Unternehmen neu aufgelegt

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) soll der Einstieg in einen effizienten Umgang mit Ressourcen erleichtert werden. Ziel ist, den Material- und Energieverbrauch zu senken und somit die Kosten zu reduzieren.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

21. November 2016

Restkontingent an Impulsberatungen Ressourceneffizienz für Unternehmen verfügbar

CLAUSTHAL-ZELLERFELD. Von dem Angebot der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit „Impulsberatungen zum Thema Ressourceneffizienz (Energie und Material)“ ist ein Restkontingent bis zum 20.12.2016 verfügbar.

Die Impulsberatungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind kostenfrei. Ziel ist es, den Unternehmen den Einstieg in einen effizienten Umgang mit Ressourcen zu erleichtern. Damit können Kosten reduziert, Rohstoffe geschont und der Energieverbrauch gesenkt werden.

 

Weiterlesen …

Pressemitteilung

29. September 2016

Forum Ressourceneffizienz Niedersachsen
Neues Beratungsnetzwerk für Energie- und Materialeffizienz am Start

CLAUSTHAL-ZELLERFELD. Der Beirat der Initiative Zukunft Harz (IZH) war zu Gast im CUTEC-Institut in Clausthal-Zellerfeld, dem Projektträger für das neue Beratungsnetzwerk für Energie- und Materialeffizienz: Forum Ressourceneffizienz Niedersachsen, kurz FoReN. Dr. Torsten Zeller, Abteilungsleiter Ressourcentechnik im CUTEC Institut, informierte über den aktuellen Projektstand des von der IZH initiierten Kooperationsprojekts. Beim Beratungsnetzwerk FoReN steht der effiziente und damit kostensparende Einsatz von Energie und Material in produzierenden Unternehmen im Fokus. Für dieses Projekt konnten die verschiedensten Partner und Unterstützer gewonnen werden, darunter u. a. die Energieagenturen aus Goslar und Göttingen, die Sparkassen Goslar/Harz und Osterode am Harz, die Volksbank im Harz, die Harz Energie und auch die Unternehmensverbände MEKOM Regionalmanagement Osterode und pro Goslar. Aktuell ist ein Förderantrag bei der NBank in Hannover gestellt. Geplant ist, dass das Beratungsnetzwerk FoReN seine Arbeit zum 01. März 2017 beginnt.

Weiterlesen …

Impulsberatungen Ressourceneffizienz für Unternehmen

Ressourceneffizienz ist ein zentrales Element des wirtschaftlichen Unternehmenserfolges. Materialkosten stellen im verarbeitenden Gewerbe den größten Kostenfaktor dar. Hieraus ergeben sich wertvolle Einsparpotenziale, gerade in kleinen und mittleren Unternehmen. Zu den wesentlichen Aspekten gehören das Optimieren von Produkten und Prozessen, das Senken von Materialkosten sowie der effiziente Einsatz und die schonende Nutzung von Ressourcen.

Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit bietet über ihre Geschäftsstelle bei der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) rund 120 Impulsberatungen zum Thema Ressourceneffizienz (Energie, Material) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an. Ziel ist es, den Unternehmen den Einstieg in einen effizienten Umgang mit Ressourcen zu erleichtern. Damit können Kosten reduziert, Rohstoffe geschont und der Energieverbrauch gesenkt werden.

 

Weiterlesen …

Pressemitteilung

26. Mai 2016

Innovationsnetzwerk für Leichtbau im Maschinenbau

GÖTTINGEN. Das Innovationsnetzwerk LIMAX startet in Kooperation mit der „Initiative Zukunft Harz" und dem „MEKOM Regionalmanagement", um die Vernetzung zwischen Unternehmen und den Know-how Transfer zu unterstützen.

Das von der TU Clausthal, vom Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik, initiierte Netzwerk zum Leichtbau im Maschinenbau hat das Ziel den Know-how Transfer in der Verarbeitung von Werkstoffen sowie die Vernetzung zwischen Unternehmen untereinander und zu wissenschaftlichen Instituten aufzubauen. Hierbei wird das Netzwerk von zwei Kooperationspartnern unterstützt.

 

Weiterlesen …

Pressemitteilung

20. April 2016

5 Jahre Initiative Zukunft Harz: Den Erfolg ausbauen

CLAUSTHAL-ZELLERFELD. Die messbaren Erfolge der Initiative Zukunft Harz (IZH) sollen ausgebaut werden. Die Gesamtbeurteilung der Jahre 2010 bis 2015 ergibt ein außerordentlich positives Bild der Arbeit der IZH. Sie basiert auf der Analyse der allgemeinen Wirtschaftsdaten der Region, dem Abgleich mit den Zielstellungen der Initiative sowie mit dem Grad der Umsetzung der von der IZH angeregten und umgesetzten Projekte und Initiativen sowie einer Aufwand-Nutzenanalyse. „Die beiden Projektmanager Gudrun Feuerstein/Landkreis Osterode am Harz und Thomas Kruckow/Landkreis Goslar setzen die in die Initiative gesteckten Erwartungen vorbildlich um“, so Willi J. Lauer (Vorsitzender des Lenkungsausschusses der IZH). Weiter führt Landrat Thomas Brych (Landkreis Goslar) aus: „Sie haben vor Ort Überzeugungsarbeit geleistet, besitzen die erforderliche Managementkompetenz und entwickelten ein starkes Netzwerk der regionalen Akteure. Ich kann nur sagen: Weiter so.“ „Vor allem aber haben sie Projekte nicht für die Schublade entwickelt, sondern es ist Ihnen gelungen, diese mit regionalen Partnern zur Steigerung von Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit umzusetzen“, schließt sich Gero Geißlreiter (Erster Kreisrat des Landkreises Osterode am Harz) an.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

02. Dezember 2014

Neues Netzwerk für Energie- und Materialeffizienzberatung

CLAUSTHAL-ZELLERFELD. Die Initiative Ressourceneffizienz Harz (IRH) startet ein landkreisübergreifendes Beratungsnetzwerk zur Förderung der Energie- und Materialeffizienz in der Region. Durch fachkundige Beratung und Einwerbung von Fördermitteln sollen die Unternehmen in den Landkreisen Goslar und Osterode am Harz/ Göttingen wirtschaftlich gestärkt und durch ein ressourcenschonendes Handeln ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Das Land Niedersachsen, der Bund und die EU legen ihren Schwerpunkt auf die Stärkung der Ressourceneffizienz und die Förderung entsprechender regionaler Netzwerke.

 

Weiterlesen …